Jazz im Blauen Land
Maya Homburger Barry Guy

Jazz & Lyrik

Klaus Dieter Fröhlich, Sprecher
Maya Homburger, Barockvioline
Barry Guy, Kontrabass

Schloßmuseum Murnau, Schloßhof
Der Raum bietet 99 Besuchern Platz
Freie Platzwahl - Einlass 19 Uhr
16.09.17 , 20.00 Uhr


Auf einer Tournee mit der Academy of Ancient Music lernte Barry Guy 1988 seine Lebensgefährtin Maya Homburger kennen, eine Zürcherin, die acht Jahre mit der Camerata Bern musiziert hatte, bevor sie Mitte der 80er Jahre nach England übersiedelte, um Barockvioline bei Trevor Pinnocks “The English Consort” und den “English Barock Soloists” von John Eliot Gardiner zu spielen, mit dem sie als Solistin zahlreiche Hauptwerke der Barockliteratur aufnahm.


Die Partnerschaft Guy/Homburger führte in den folgenden Jahren zu vielen spannenden Kollaborationen, die mit den Möglichkeiten der Kombination von Alter und Neuer Musik experimentierten. Mehrere Kompositionen für Barockvioline und Kontrabaß entstanden, wobei Barry Guy selbst ein paar Stücke beisteuerte. „Für uns war es eine ganz natürliche Entwicklung,“ erklärt Maya Homburger . „Da ich als Barockgeigerin laufend Bach, Telemann und Biber übe, ist Barry, seit wir zusammen leben, oft dieser Musik ausgesetzt. Daraus hat sich ergeben, daß wir beide Stile einmal zusammen in einem Konzert präsentierten. Barry hat ein Ohr für diese Klänge entwickelt und wie sie am besten in zeitgenössische Kompositionen einzubauen sind.“


Claus-Dieter Fröhlich, Jahrgang 1947, Schauspieler, Kunsthändler, Rundfunksprecher, Moderator und Autor - seit einigen Jahren publiziert er auch zu kunsthistorischen Themen, z.B. 2012 „Sehnsucht nach dem Süden“, Deutsche Maler auf Ischia, - liest Gedichte, die im Laufe des Projekts im Lyrikkreis Murnau der Künstlervereinigung Murnau e.V. entstanden sind. Die Musiker reagieren mit spontan Improvisationen auf die Texte.


nach oben ...